Die thailändische Bevölkerung setzt sich aus Vielzahl von verschiedenen Volksgruppen zusammen. Die Bewohner Thailands haben es verstanden, fremde Einflüsse in ihre eigene Lebensweise zu integrieren. Sie leben in Harmonie und Achtung miteinander, schon seit Generationen. Die Basis der thailändischen Gebräuche und Traditionen liegt in der Familie. Die Achtung vor dem Älteren, aber auch der Respekt vor dem Höhergestellten sind Kennzeichen des gesellschaftlichen Umgangs der Thais. Geprägt von der uralten Tradition entwickelt sich die Gesellschaft in verschiedenen Richtungen wie die architektonische Bauten, Sprachen, Bekleidungen, Berufe und zuletzt die Küchenvielfalt. Die Thais sind ein Volk mit hoher Kunstfertigkeit. Dies erleben wir oft durch z.B. die zahlreichen schöne Wandmalereien, Fresken und Verzierungen in den Tempeln. 

             Thailand und seine Naturschönheiten sind weltberühmt. Früher reiste man in das Land um die Schönheiten der reizvollen Landschaft zu genießen. Heutzutage ist man neugieriger und möchte Land und Leute entdecken, abseits von den Touristenpfaden. Sehen, Erleben und Genießen stehen im Vordergrund.

             In dieser Form der Reise sind Sie mittendrin. Sie erleben, wie das Landleben der Thais ist. Wo die Menschen ihren Alltag noch mit Lächeln und Gemüt entgegen bringen. Wie Sie früher morgens mit den ersten Sonnenlicht aufstehen, das Essen für die Bettelmönche zubereiten, ihre Arbeit später auf dem Reisfeld oder auf der Gemüseplantage verrichten. Die Frauen können zu Hause bleiben und gehen leichterer Tätigkeit nach. Sie werden erleben, wie das Leben doch anders sein kann.

Arbeit auf dem Reisfeld

DIE KULTURREISE LÄNDLICHER REGION THAILANDS

 

| LINKS | IMPRESSUM |

Buddhafigure

 

DATENSCHUTZ